Berliner Buchpremiere – Andreas Lechner mit „Heimatgold“

13.11.2019 - Termine, Veranstaltungen

Olympiasieger Sepp Straßberger mit seiner Tochter Frieda – die Mutter von Autor Andreas Lechner – im Turntrikot der Kraftsportabteilung des 1860. (Foto: Andreas Lechner)

„Heimatgold“ in der Hauptstadt

Eigentlich muss man unseren aktuellen Lieblingsroman gar nicht mehr anpreisen, so wie er allerorten gelobt wird:

„Andreas Lechner hat eine Wahnsinns-Geschichte über seinen Großvater, den einstmals stärksten Bayern der Welt, geschrieben.“
Süddeutsche Zeitung

„Spannend wie ein Krimi ist Heimatgold und dicht erzählt mit einem Sog, einem Poetischen, dass man gar nicht mehr aufhören will zu lesen.“
Tanja Gronde, BR Bücherschau

„Ein einfühlsames und packendes Sittengemälde Münchens. Lechner nimmt die Leser mit in das München von Karl Valentin und Weiß Ferdl.“
Bayerischer Rundfunk

„Der Stoff, aus dem gute Romane sind.“
Münchner Merkur

„Heimatgold ist löwenstark.“
Passauer Neue Presse

 

Jetzt feiert Andreas Lechner mit seinem grandiosen Werk Haupstadtpremiere mit Lesung und Gespräch; Moderation: Britta Gansebohm.

Wann? Mittwoch, 20. November 2019, 20:30 Uhr
Wo? Der literarische Salon in der Z-Bar, Bergstraße 2, Mitte / Rosenthaler Platz, 10115 Berlin

Eintritt: 8 Euro / ermäßigt 6 Euro (für Berlin-Ausweisträger*innen & Student*innen)
Reservierung: 0175- 52 70 777
oder per Mail: britta.gansebohm@salonkultur.de

Mehr Infos unter: www.z-bar.de

 

Und eine Pressestimme aus Berlin gibt es sogar auch schon:

„Ein wildes Epos, wunderbar erzählt.“
Berliner Kurier

original

Heimatgold

Autor: Andreas Lechner
ISBN: 978-3-86222-300-8
Ausstattung: Hardcover mit Schutzumschlag, 288 Seiten

22.00 €