Diesmal auf der richtigen Seite

05.02.2015 - Seitenblicke

Proteste gegen die Remilitarisierung
Proteste gegen die Remilitarisierung

„Straßenschlacht am Stachus“ titelte die Abendzeitung am 27. Mai 1952. 140.000 Menschen hatten am Tag zuvor gegen das Betriebsverfassungsgesetz und die Wiederaufrüstung Deutschlands demonstriert. Bundeskanzler Konrad Adenauer wollte „diesmal auf der richtigen Seite“ in den Krieg ziehen, die Bürger wehrten sich. Ein Jahr später wird wieder in München demonstriert. „Der Zug ist aufzulösen“ – dies geschieht mit Wasserwerfern und bewaffneten Bereitschaftspolizisten. „SS!“ schallt es ihnen aus der Menge entgegen. Die aufgebrachten Menschen ziehen weiter Richtung Bahnhof. Unter den 80.000 Demonstranten ist auch der 59-jährige Georg Bachl, der den Tag nicht überlebt.
Das Buch „Auf den Barrikaden“, herausgegeben von Zara S. Pfeiffer, befasst sich mit der Protestkultur Münchens von 1945 bis heute. Ein wenig beachteter Teil der neueren Münchner Stadtgeschichte und daher: unbedingt lesenswert!

original

Auf den Barrikaden

Herausgeber: Zara S. Pfeiffer im Auftrag des Kulturreferats der Landeshauptstadt München
ISBN: 978-3-86222-014-4
Ausstattung: Broschur, 300 Seiten, rund 200 teils farbige Abbildungen

5.00 €

You save 14.90 € (75%)!