Vom Blitzkuchen bis zur Zwetschgenmarmelade

15.06.2016 - Presseecho

Der Husar: ein Angehöriger der leichten Reiterei in ungarischer Nationaltracht. Der Husarenkrapfen: eine kleine Köstlichkeit, die mit Hagebuttenmarmelade gefüllt besonders gut schmeckt. (Illustration: Stefania Peter)
Der Husar: ein Angehöriger der leichten Reiterei in ungarischer Nationaltracht. Der Husarenkrapfen: eine kleine Köstlichkeit, die mit Hagebuttenmarmelade gefüllt besonders gut schmeckt. (Illustration: Stefania Peter)

„Über 100 hervorragende, bewährte Rezepte für Kuchen, Torten, Gebäck, für Aufläufe, Puddings und Cremes, für Likör und Marmelade aus der Zeit um 1900“, versammelt das „Altmünchner Backbuch“ von Ida Riss. „Trotz ihrer zum Teil ungewohnten Angaben laden sie sie zum Nachmachen ein“, schreibt Inge Hagen in „Bayern im Buch“ (Heft 1/2016). Das Buch, so findet sie, bietet „viele verführerische Süßspeisen“ an: „Vom Blitzkuchen bis zur Prinzregententorte, von Husarenkrapfen bis zu Pfeffernüssen, vom Grißeauflauf bis zu Salzburger Nockerl, von Strauben bis zu Schlagrahmtüten, vom Brotpudding bis zur Punschcreme, vom Hollerlikör bis zur Zwetschgenmarmelade.“

original

Das Altmünchner Backbuch

Autor: Ida Riss
ISBN: 978-3-86222-185-1
Ausstattung: Hardcover mit Leseband, reich illustriert, 192 Seiten

19.90 €