Presseecho: „Von Kelten bis Kalter Krieg“

11.02.2011 - Presseecho

 

Die "Römerstraße" bei Klais hat eine lange Tradition vorzuweisen und war zur Zeit der Römer zentrale Handelsroute.

Bayern 1 Volksmusik vom 3. Februar 2011: „Der Geschichte auf der Spur“

 

„Die Händler aus dem Welschland, aus Italien, sind oft auf sehr alten Wegen über Tirol nach Bayern gekommen. Manche der Wege sind schon von den Römern angelegt worden […]. Wertvolle Denkmäler sind also diese ‚Römerstraßen‘ und deswegen auch abgebildet und beschrieben in dem Buch […]  ‚Der Geschichte auf der Spur‘. Denn hier, z. B. auf der Römerstraße bei Klais kann man sich im Wortsinn ‚auf die Spur der Geschichte begeben‘ […].  In dem […]  Buch […] finden sich dann noch interessante Informationen, z. B. dass man Straßen zur Römerzeit benannt hat wie heute Fußballstadien, nämlich nach dem ‚Sponsor‘ […]. Und natürlich erfahren Sie auch, wie Sie zum heute noch sichtbaren Teil der Römerstraße nach Klais kommen. […].
Erinnern sollen Denkmäler, aber nicht jede Erinnerung ist angenehm. Bayerische Denkmäler, das ist eben nicht nur Prunk und Romantik, sondern auch manchmal ein Teil der dunklen Geschichte. Deswegen hatte Landeskonservator […] Greipl bewusst auch Reste des KZ-Außenlagers Kaufering VII bei Erpfting […] mit in sein Buch aufgenommen, oder die Ruine des Rüstungsbunkers im Mühldorfer Hart. […] Nachdenklich kann man werden, wenn man das 200 Seiten starke Buch ‚Der Geschichte auf der Spur‘ liest, aber man kann sich auch inspirieren lassen, vielleicht sogar eine Reiseroute durch Bayern zusammenstellen. Vom Hofbräuhaus in Berchtesgarden bis zum Rathaus Aschaffenburg, vom Waldlerhaus in Fronau bis zum neuen Leuchtturm in Lindau.“

Der Neue Tag – Oberpfälzischer Kurier vom 3. Februar 2011: „Von Kelten bis Kalter Krieg“

„Mit einer Zeitspanne, die von den Kelten bis zum Kalten Krieg reicht, umfassen die vorgestellten Objekte nicht nur alle Epochen der bayerischen Geschichte, sondern auch alle bayerischen Regierungsbezirke und alle Arten von Denkmälern. Gemeinsam ist ihnen der Reiz des Unbekannten, der den Leser zum Spurensucher und Entdecker macht.“

original

Der Geschichte auf der Spur

Autor: Egon Johannes Greipl (Hrsg.)
ISBN: 978-3-86222-000-7
Ausstattung: Hardcover, 15x24cm, 200 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen

16.90 €