Presseecho: „Stadt der Habenichtse“

13.07.2011 - Presseecho

Die Herstellung der Chromlithographien - hier in einer Großraum-Werkstatt beim Bruckmann Verlag (1907) - revolutionierte mit ihrem Farb-Steindruck-Verfahren die Farbbild-Drucktechnik (Archiv Bruckmann Verlag).

„Wirtschaftsgeschichte Münchens“ in der Süddeutschen Zeitung vom 16. Juni 2011: „Stadt der Habenichtse“

„Wer […] wissen möchte, wie es dem von Heinrich dem Löwen gegründeten Marktflecken gelang, zur bayerischen Wirtschaftsmetropole aufzusteigen, ist mit Michael Schattenhofers kürzlich erschienenem Buch […] gut bedient. Das knapp 200 Seiten starke Werk bietet einen umfassenden Überblick über die ökonomische Entwicklung Münchens von der Gründung bis zur Gegenwart. […] Egal über welche Epoche Schattenhofer  schreibt: Er wartet mit einer Fülle an Details auf, bettet sie ein in die großen historischen Linien, ohne sich in Spekulationen oder steile geschichts-philosophische Thesen zu verlieren. […]  Wer Michael Schattenhofers Wirtschaftsgeschichte Münchens gelesen hat, versteht viel besser, wie sich die zunächst zweitrangige Stadt emporgearbeitet hat zur Spitze in Bayern […].“

original

Wirtschaftsgeschichte Münchens

Autor: Michael Schattenhofer
Herausgeber: Willibald Karl
Ausstattung: Hardcover mit Schutzumschlag, 208 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen
ISBN: 978-3-937200-97-2

19.90 €