Presseecho: „Mit Feder und Tinte durchs Gebirge“

09.05.2011 - Presseecho

Skitour mit literarischen Größen im Hochmontafon: von links, neben einer Hotelsekretärin: Hemingway, Dos Passos und Murphy. (Fotografie: Montafon Tourismus)

Alpinwelt Nr. 01/2011: „Mit Feder und Tinte durchs Gebirge“

„Von Johann Wolfgang von Goethe bis Heiner Geißler, vom Heimatroman zum Alpenkrimi – die Bergwelt ist seit Jahrhunderten Inspiration und Bühne für Schriftsteller und Publizisten. So viele Facetten die Berge immer schon boten und bieten, so viele unterschiedliche Blickwinkel warfen Dichter und Denker darauf. […] Wer tiefer ins Thema einsteigen möchte, für den empfiehlt sich eine Reihe von Anthologien […]. […] Top Empfehlung […] ist Karl Stankiewitz‘ ‚Ich näherte mich den Gebirgen‘, in dem man ausgiebig die Eindrücke und Reiseziele vieler Schriftsteller in den gesamten Alpen samt Fotos und Karten studieren kann.“

original

Ich näherte mich den Gebirgen

Autor: Karl Stankiewitz
ISBN: 978-3-937200-58-3
Ausstattung: Broschur, über 200 Abb. und Karten, 216 Seiten

19.90 €