Presseecho: „Die erste Frau Doktor“

08.04.2010 - Presseecho

Die Wohnung von Hope Bridges Adams Lehmann in der Gabelsbergerstraße lag im zweiten Stock und bot Platz für die Doppelpraxis des Ärzte-Ehepaars (Münchner Stadtbibliothek).

„Hope“ im Magazin am Wochenende vom 13./14. März 2010: „Die erste Frau Doktor“

„Wir können uns nur mit Unterstützung der Männer emanzipieren und dann in den Beruf gehen.“ Was so modern klingt, äußerte Hope Bridges Adams Lehmann, die erste approbierte Ärztin Deutschlands, bereits vor 100 Jahren. […] Entdeckt wurde die außergewöhnliche Persönlichkeit der Hope von der Augsburger Professorin für Bayerische und Schwäbische Geschichte, Marita Krauss.“

Hallo München vom 03. März 2010: „Die erste Ärztin Münchens“

„Ihr Name steht für Selbstbestimmung und Emanzipation: Dr. Hope Bridges Adams Lehmann […] war Münchens erste Ärztin, praktizierte und lebte in der Gabelsbergerstraße. […] „Sie war eine unglaublich tolle Frau mit atemberaubend modernen Thesen – eine Pionierin der Emanzipation“, erklärt Professorin Marita Krauss, die zum Weltfrauentag am 8. März die Biographie der gebürtigen Engländerin veröffentlicht hat.“

original

Hope

Autor: Marita Krauss
ISBN: 978-3-86222-240-7
Ausstattung: Broschur, 224 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen

16.90 €