Presseecho: „Der Geschichte auf der Spur“

23.05.2011 - Presseecho

 

Blick über den Weiher auf die Schlossanlage in Thrunau.

Deutsches Ingenieur Blatt, Heft 4, April 2011: „Der Geschichte auf der Spur“

 

„Autor Egon Johannes Greipl begibt sich auf Entdeckungstour quer durch das historische Bayern. Von Aschaffenburg bis Berchtesgaden stellt er exemplarisch Objekte vor, die zeigen, dass Bayern nicht nur aus Oktoberfest und Neuschwanstein besteht. Nach einem […] kurzen Abriss über die Entwicklung der Denkmalpflege und die Vielfalt der baulichen Anlagen werden 50 ausgewählte Objekte aus 170.000 Baudenkmälern in Bayern vorgestellt. Der interessierte Laie beginnt mit dem Aschaffenburger Rathaus und ist sogleich verwundert, da dies ja erst 50 Jahre alt ist. Und schon ein Denkmal […]? Und kaum hat man sich eingelesen, ist man mitten in der bayerischen Geschichte, die so fesselnd ist, dass man Lust bekommt, die vorgeschlagenen Routen prompt nachzufahren. Da gibt es Kanäle, Dorflinden, über 100 Felsenkellerräume, Brauereien und der südlichste Leuchtturm Deutschlands um doch noch einen Superlativ beizusteuern. […] das vorliegende Buch [ist] ein wunderbarer Ansatz, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen und seine unmittelbare historische Umgebung zu erleben. Bleibt zu wünschen, dass sich aus dem Buch eine Reihe entwickelt, die der Flut an Baudenkmälern jedweder Couleur gerecht wird.“

original

Der Geschichte auf der Spur

Autor: Egon Johannes Greipl (Hrsg.)
ISBN: 978-3-86222-000-7
Ausstattung: Hardcover, 15x24cm, 200 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen

16.90 €