Presseecho: „Der besondere Draht zum Himmel“

02.07.2010 - Presseecho

Der Pilot Robert Janisch, der in Puchheim zahlreiche Flüge unternahm, mit Passagier.

Süddeutsche Zeitung vom 11. Juni 2010: „Der besondere Draht zum Himmel“

„Ein ganzes Buch von 250 Seiten mit neuen detaillierten Informationen und Bildmaterial über diesen ersten süddteuchen Flugplatz präsentierten Erich Hage und Johannes Haslauer … auf einer Pressekonferenz im Kulturzentrum Puc … Fast zwei Jahre lang haben die Autoren an dem Buch gearbeitet, das auch Grundlage für die Ausstellung im Puc ist“.

„Flugfeld Puchheim“ im Münchner Merkur vom 10. Juni 2010: „Als Bayern in die Luft ging“

„Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten gingen von Puchheim […] in die Luft. Vor 100 Jahren wurde dort das erste Flugfeld Bayerns eröffnet. Namen die keiner mehr kennt: Hellmuth Hirth, Otto Lindpaintner, der Franzose Adolphe Pégoud – das waren um 1910 bewunderte Pioniere der Luftfahrt. Ende Mai 1910 begann mit einer Flugschau auf einer Wiese bei Puchheim die Fliegerei in Bayern. Warum Puchheim? In München, so berichtet der ehemalige Gymnasialdirektor Erich Hage in einem soeben erschienenen Buch über das „Flugfeld Puchheim“, war für die Fliegerei einfach zu wenig Platz. […] Für Puchheim sprach vor allem die Nähe zur Bahn, mit der Schaulustige in Massen transportiert werden konnten. Tatsächlich pilgerten zu den ersten Flugshows bis zu 50000 Menschen, darunter auch Prominente wie etwa Abgesandte des bayerischen Königshauses oder der Komiker Karl Valentin.“

original

Flugfeld Puchheim

Herausgeber: Erich Hage
Ausstattung: 256 Seiten, mit zahlreichen z.T. farbigen Abb.
ISBN: 978-3-937200-91-0
Autor:

19.90 €