Presseecho: „Bauer, Banker, Bierbarone“

16.06.2011 - Presseecho

Die Sorge um ihr Geld trieb die Menschen im Jahr der Inflation 1923 zu den Banken. Hier das Bankhaus Otto Hampp in der Kaufingerstraße (Stadtarchiv München).

„Wirtschaftsgeschichte Münchens“ in Wirtschaft. Das IHK-Magazin 06/2011: „Bauer, Banker, Bierbarone“

„Michael Schattenhofer, von 1958 bis 1980 Direktor des Stadtarchivs München, hat die bewegte Wirtschaftsgeschichte der bayerischen Landeshauptstadt in jahrelanger Arbeit zusammengetragen. Jedoch starb er kurz vor Vollendung seines Werkes. Der Historiker Dr. Willibald Karl hat nun den Text Schattenhofers behutsam aktualisiert, bis in die Gegenwart fortgeführt und mit umfangreichem Bildmaterial versehen. Damit liegt zum ersten Mal eine umfassende Gesamtdarstellung der Wirtschaftsgeschichte Münchens von 1158 bis in die Gegenwart vor.“

Bayern im Buch 1/2011:

„Das Werk schließt eine Lücke bei den Monacensia […]. Das Ergebnis ist ein sehr lesenswerter Streifzug durch das Münchener Wirtschaftsleben (mit aussagekräftigen Schwarz-Weiß-Aufnahmen illustriert) von der Gründung der Stadt 1158 bis in unsere Tage. […] Diese Entwicklung auf 200 Seiten nachzuzeichnen ist ein schwieriges Unterfangen; umso bemerkenswerter, dass sich ihm zwei Geisteswissenschaftler unterzogen haben [… ].“

original

Wirtschaftsgeschichte Münchens

Autor: Michael Schattenhofer
Herausgeber: Willibald Karl
Ausstattung: Hardcover mit Schutzumschlag, 208 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen
ISBN: 978-3-937200-97-2

19.90 €