Elegisch und poetisch

11.03.2016 - Presseecho

Würm

Die als Würm als „Quell der Kultur“ ist Inhalt des Buchs „An der Würm – Augenblicke der Kultur zwischen Starnberg, Gauting, Pasing, Oberschleißheim und Dachau“, schreibt Susanne Reers in Heft 1/2016 von Edition Kulturland: „In dem Text- und Bildband würdigen der Autor Gerhard Ongyerth und der Photograph Thorsten Naeser den kleinen Fluss als übergreifendes Entstehungsbild natürlicher, technischer und kunstvoller Besonderheiten – von der ersten Besiedelung durch die Kelten und Römer über die Zeit der Ritterfamilie Fuß in Gauting bis hin zu den Wittelsbachern und ihren Schlössern, von der Ufervegetation bis hin zur Energiegewinnung, von der angeblichen Geburt Karls des Großen bis hin zum großen Karl Valentin.“ Ihr Fazit: „Ein elegisch gehaltenes Buch, das die Eigenarten der Würm poetisch einzufangen weiß.“

original

An der Würm

Autor: Gerhard Ongyerth und Thorsten Naeser
ISBN: 978-3-86222-122-6
Ausstattung: Hardcover, 24 x 19 cm, 144 Seiten

19.90 €