Eine veritable Überraschung

27.02.2019 - Presseecho

„Am Ufer des Starnbergersees“, kolorierter Holzstich nach einer Zeichnung von A. Specht, um 1870. Die wahrscheinlich fiktive Szene am Ostufer des Sees dürfte durch Künstlergesellschaften in Leoni inspiriert worden sein (Bild: Privatbesitz).

Christian Lehmann hat sich in seinem Buch „Joseph Leoni – Ein Italiener am Starnberger See“ auf Spurensuche begeben und die Person des Sängers und Gastwirts Joseph Leoni von allen Mythen und Halbwahrheiten befreit. „Sein Buch ist eine veritable Überraschung“, schreibt die Süddeutsche Zeitung am 8. Dezember 2018. „Lehmann hat die nicht gerade überschäumenden historischen Quellen aufgespürt und gründlich ausgewertet (…). Darüber hinaus erhält [der Leser] aufschlussreiche Einblicke in das gesellschaftliche und kulturelle Leben im München der letzten Jahrzehnte des 18. und der ersten des 19. Jahrhunderts.“ Zusammengefasst bleibt der SZ nach dem Ende der Lektüre deshalb nur eins zu sagen: „Chapeau!“

Süddeutsche Zeitung, 8./9. Dezember 2018

 

Joseph Leoni - Ein Italiener am Starnberger See

Joseph Leoni

Autor: Christian Lehmann
ISBN: 978-3-86222-251-3
Ausstattung: Klappenbroschur, 240 Seiten, mit farbiger Bildstrecke

18.00 €