Die vielen kleinen und vergessenen Geschichten

09.05.2017 - Presseecho

Kleine_Reformationsgeschichten_Cover

Das Jahr 2017 steht ganz im Zeichen der Luther’schen Reformation „und da ist es schön, wenn sich im Luther-Jahr auch jemand den vielen kleinen und vergessenen Geschichten dieser weltbewegenden Epoche widmet“, lobt Klaus Bovers in der MUH (Ausgabe 24, Frühling 2017). Die „Kleinen Reformationsgeschichten“ zeigen nicht nur die Anfänge der Reformation im Kirchenkreis Bayreuth, sondern legen auch besonderes Augenmerk auf ihre Auswirkungen auf Städte und Dörfer. „Immer wieder scheint durch, wie zerstörerisch um Glauben und Herrschaft gekämpft wurde.“
Auf 240 Seiten wird von den kleinen Ereignissen hinter der Geschichte erzählt, die diese wichtige Zeit begleitet haben: „Es wird berichtet von Erzfeindschaften, die nicht nur mit Worten ausgefochten wurden, von Gottesurteilen, Ohrfeigen auf der Kanzel und Einschusslöchern in Messgewändern.“

original

Kleine Reformationsgeschichten

Herausgeber: Dorothea Greiner, Günter Dippold u. a.
ISBN: 978-3-86222-213-1
Ausstattung: Hardcover mit Leseband, 240 Seiten, mit zahlreichen Farbabbildungen

13.90 €