Die Bayern als Schwimmnation

18.07.2016 - Presseecho

Das Hainbad an der Pegnitz in Bamberg aus dem Jahr 1935 (Foto: BLfD, Eberhard Lantz)
Das Hainbad an der Pegnitz in Bamberg aus dem Jahr 1935
(Foto: BLfD, Eberhard Lantz)

Das Buch „Genuss mit Geschichte – Baden in bayerischen Denkmälern“ konzentriere sich auf „einen Aspekt der bayerischen Geschichte, der bislang vernachlässigt wurde: das Badewesen“, schreibt Maximilian Gerl in der Süddeutschen Zeitung vom 5. Juli 2016. „Zugegeben, Bayern ist bislang nicht als Schwimmnation aufgefallen“, so schreibt er weiter, „trotzdem haben die Herausgeber 34 historische Thermen, Naturbäder und Schwimmhallen in Text und Bild porträtiert. So lockt das Bamberger Hainbad mit einem Sprung in die Regnitz und das Strandbad Feldafing mit einer Liegewiese am Starnberger See.“ Auch „schwimmuntaugliche“ Bäder stellt das Buch vor: zum Beispiel „die Reste eines römischen Bads in Weißenburg, das vor 1700 Jahren trocken- und in den Siebzigerjahren von Archäologen freigelegt wurde“.

original

Genuss mit Geschichte. Baden in bayerischen Denkmälern

Autor: Eva Maier und Katrin Vogt
ISBN: 978-3-86222-206-3
Ausstattung: Hardcover, 224 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen

19.90 €