„Der beliebteste Bayer überhaupt“

04.11.2015 - Presseecho

Der Handstand war fast 25 Jahre die Zugabe bei den Konzerten von Fredl Fesl - eine Zeit lang trat er aber auch als Zirkusakrobat auf. (Foto: Archiv Fredl Fesl)
Der Handstand war fast 25 Jahre die Zugabe bei den Konzerten von Fredl Fesl – eine Zeit lang trat er aber auch als Zirkusakrobat auf. (Foto: Archiv Fredl Fesl)

„Volksmusik-Anarchist haben sie ihn genannt. Er ist ein Wortakrobat und eine Ikone der bayerischen Kabarettszene. Jetzt hat Fredl Fesl, 68, sein Leben in einem Buch aufgeschrieben.“ Dem Münchner Merkur war das eine ganze Seite 3 wert. „Fredl Fesl hat nicht nur das Ofenrohr-Fischen erfunden – sondern auch das bayerische Musik-Kabarett, wie wir es heute kennen“, schreibt Armin Geier in der Wochenendausgabe vom 24. Oktober 2015. Für ihn steht fest: „Neben Karl Valentin und Gerhard Polt dürfte Fredl Fesl so ziemlich der beliebteste Bayer überhaupt sein.“

original

Fredl Fesl

Autor: Fredl Fesl
ISBN: 978-3-86222-183-7
Ausstattung: Hardcover mit Leseband, zahlreiche Abbildungen, 224 Seiten

19.90 €