Der bayerische Wald als Kulturlandschaft

05.10.2017 - Presseecho

Altarchor und Hochaltar der Herz-Jesu-Kirche in Ludwigsthal (Foto: Werner Schäfer)
Altarchor und Hochaltar der Herz-Jesu-Kirche in Ludwigsthal (Foto: Werner Schäfer)

Der bayerische Wald ist eines der beliebtesten und wichtigsten Wanderziele Bayerns, wobei oft vernachlässigt wird, dass die Region ebenso stark von Kunst und Kultur geprägt ist. Autor Werner Schäfer, Historiker und Kulturpreisträger des Bayerischen Wald-Vereins 2016, möchte in seinem Reise-, Ausflugs- und Kulturführer „Unbekannter bayerischer Wald“ auf diesen oft vergessenen Aspekt aufmerksam machen und präsentiert den bayerischen Wald als Kulturlandschaft. Die Journalistin Dagmar Irlinger begrüßt diesen Ansatz in „Schönere Heimat“ (Heft 2, 2017) und stellt fest, dass der Leser in diesem detailreichen Buch „viel über die Geschichte und Architektur des bayerischen Waldes“ sowie „über seine Bewohner“ erfährt. „Abgerundet wird der Band“, so Irlinger, „durch die Beschreibung historischer Gasthöfe“ – der bayerische Wald weiß nämlich auch für das leibliche Wohl seiner Besucher aufs Beste zu sorgen.

original

Unbekannter Bayerischer Wald

Autor: Werner Schäfer
ISBN: 978-3-86222-125-7
Ausstattung: Hardcover, 272 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen

17.90 €