„Das kulinarische Denkmal“

17.03.2016 - Presseecho

Apfel im Schlafrock

Die Rezepte von Marie Pauly, 1876 als Tochter des reichen Giesinger Zehentbauern geboren, sind ein „kulinarisches Denkmal“, sie belegen, „dass auch im 19. Jahrhundert die bürgerliche Küche von Italien und Frankreich beeinflusst, der Alltag gleichwohl von Suppn, Fleisch und Gmüs geprägt wurde“, schreibt Astrid Hansen in der „Denkmalpflegeinformation“ (Nr. 162, November 2015) über das „Altmünchner Kochbuch“ von Maria Pauly. „Das von Stefania und Franz Peter herausgegebene Kochbuch erläutert die Aufzeichnungen Tante Maries mit nützlichen und z.T. notwendigen Ergänzungen.“ Dennoch lässt es beim Nachkochen, so fährt sie fort, einem versierten Koch alle Freiheiten.

original

Das Altmünchner Kochbuch

Autor: Maria Pauly
Herausgeber: Franz und Stefania Peter
ISBN: 978-3-86222-181-3
Ausstattung: Hardcover mit Leseband, 13,5 x 21,5 cm, 160 Seiten,

19.90 €