Atmosphärische Dichte und wohliger Grusel

17.05.2018 - Presseecho

Als „Hahn auf dem Seil“ vollführt der Schwarzkünstler im gleichnamigen Märchen amüsante Kapriolen. Doch wehe, wenn er seine dunkle Magie zum Einsatz bringt … (Holzschnitte: Michael Mathias Prechtl)

„Der ‚Klappermichl‘ stellt ein eindrucksvolles Zeitdokument dar“, schreibt Max Köppl in der aktuellen Aprilausgabe des Magazins „Lichtung“. Das Buch gewähre einen Blick in eine Zeit, „in der in Bayern die Monarchie regierte und Rad und Galgen herrschten“. 30 Schauermärchen lehren ihre Leser das Fürchten, öffnen dabei aber auch ein außergewöhnliches Fenster in die alte Zeit, zeigen Aberglauben und harte Lebenswirklichkeit der damaligen bayerischen Bevölkerung.

Max Köppl attestiert unserem schönen „Sammelband […] eine atmosphärische Dichte […], welche zu wohligem Gruseln einlädt und durch die kunstvollen und ausdrucksstarken Holzschnitte des Amberger Künstlers Michael Matthias Prechtl eine ästhetische Abrundung findet.“

original

Der Klappermichl

Herausgeberin: Erika Eichenseer
ISBN: 978-3-86222-252-0
Ausstattung: Hardcover mit Schutzumschlag, 112 Seiten, mit zahlreichen Illustrationen
Autor:

14.90 €