Wir freuen uns über den Kleinverlagspreis des Freistaats!

30.09.2014 - Neuigkeiten

Das Team des Volk Verlags mit den preisgekrönten Büchern
Das Team des Volk Verlags mit den preisgekrönten Büchern

Großer Jubel im Volk Verlag: Der Volk Verlag erhält von Kunstminister Dr. Ludwig Spaenle den Bayerischen Kleinverlagspreis.

„Der Volk Verlag macht Lust auf Bayern mit einer breitgefächerten Palette von hochwertigen Sachbüchern jenseits der gängigen Bayern-Klischees“, gratulierte der Minister dem Preisträger. Der Preis ist mit 7.500 Euro dotiert und wird heuer zum sechsten Mal vom Bayerischen Kunstministerium auf Vorschlag einer Jury vergeben. „Mit dem Bayerischen Kleinverlagspreis zeichnen wir bayerische Unternehmen aus, die die Verlagslandschaft im Freistaat mit frischen Ideen und großer Begeisterung für neue Autorinnen und Autoren und Programme beleben. Das trifft auf den Volk Verlag in besonderem Maße zu“, so Minister Spaenle.

Der Verlag hatte sich mit zwei Titeln aus dem aktuellen Programm beworben: „Alte Zeiten, raue Sitten – Die Underdogs aus Bayerns Geschichte“ und „Unter die Haube gebracht – Das bayerische Hochzeitsbuch“. Der Jury gefielen nicht nur die beiden eingereichten Titel, sie würdigte mit ihrem Vorschlag das beharrlich und konsequent verfolgte Programm des Volk Verlags: Mit hohem persönlichen Einsatz habe Michael Volk mit bisher mehr als 200 Titeln eine breitgefächerte Palette an Bavarica-Themen auf den Markt gebracht. „Der Volk Verlag“, so die Begründung der Jury, „zeichnet ein frisches und originelles Bild von Bayern, mit gründlich recherchierten und sorgfältig illustrierten Publikationen zur Geschichte, Kunstgeschichte oder Architektur in Bayern. Oft werden ausgefallene Aspekte der bayerischen Kultur beleuchtet.“

„Der Kleinverlagspreis ist eine wunderbare Anerkennung für unsere Arbeit“, sagt Verleger Michael Volk, „und wie der Name des Preises schon sagt: Wir sind ein kleines Team, in dem jeder mit kreativem Engagement und großer Lust auf noch mehr Bayern-Bücher arbeitet.“