Buchpräsentation „Max Mannheimer – Überlebender, Künstler, Lebenskünstler“

08.04.2011 - Neuigkeiten

Die Herausgeberin Ilse Macek, Christian Ude, Charlotte Knobloch, Hans-Jochen Vogel und Max Mannheimer.

Vor der eindrucksvollen Kulisse der Juristischen Bibliothek im Münchner Rathaus fand am 24. März 2011 die Präsentation des Buches „Max Mannheimer – Überlebender, Künstler, Lebenskünstler“ statt. Neben dem Zeitzeugen Dr. h. c. Max Mannheimer waren zahlreiche Persönlichkeiten aus Gesellschaft und Politik, darunter auch die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Charlotte Knobloch, anwesend.

Max Mannheimer bei seiner Rede in der Juristischen Bibliothek im Münchner Rathaus.

Die Redner, Oberbürgermeister Christian Ude, Altbürgermeister Dr. Hans-Jochen Vogel sowie die Herausgeber Horst Schmidt und Ilse Macek, nutzten die Gelegenheit, das Wirken von Max Mannheimer als Zeitzeuge und seinen Kampf gegen das Vergessen zu würdigen. Christian Ude und Dr. Hans-Jochen Vogel fanden dabei ganz persönliche Worte um ihre Wertschätzung auszudrücken. Die Veranstaltung schloss mit einer Rede Max Mannheimers.

original

Max Mannheimer - Überlebender, Künstler, Lebenskünstler

Herausgeber: Ilse Macek, Horst Schmidt
Ausstattung: Hardcover, 17 x 24 cm, ca. 200 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen
ISBN: 978-3-86222-012-0

16.90 €