Termine

Podiumsdiskussion „10 Jahre bayerischer Kleinverlagspreis“

Im Begleitprogramm des Markts der unabhängigen Verlage findet am Samstag, den 1. Dezember 2018, um 14 Uhr im Literaturhaus München (Salvatorplatz 1, 80333 München) eine Podiumsdikussion mit den bisherigen Gewinnern des bayerischen Kleinverlagspreises statt. Vor zehn Jahren wurde er erstmals verliehen: der Preis, der die Leistungen bayerischer unabhängiger Verlage würdigt. Lohnt sich das Verlegen von …

Weiterlesen

Der Volk Verlag auf dem Markt der unabhängigen Verlage

Zum zwölften Mal präsentieren rund 30 unabhängige Verlage am 1. und 2. Dezember 2018 (Samstag 11 – 19 Uhr, Sonntag 11- 18 Uhr) im Literaturhaus München (3. OG, Salvatorplatz 1, 80333 München) besondere Bücher jenseits des Mainstreams, darunter traditionsreiche Verlage ebenso wie Neugründungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Verleger*innen selbst geben Auskunft über …

Weiterlesen

Gerald Huber liest aus „12000 Jahre Weihnachten“

Gerald Huber liest am Dienstag, den 18. Dezember 2018 in der Stadtbücherei in Augsburg (Ernst-Reuter-Platz 1, 86150 Augsburg) aus seinem neuen Buch „12000 Jahre Weihnachten“. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr.

Weiterlesen

Gerald Huber liest aus „12000 Jahre Weihnachten“

Gerald Huber liest am Samstag, den 15. Dezember 2018 im Bonhoeffer-Saal im Evangelischen Bildunsgwerk in Regensburg (Am Ölberg 2, II. Stock) aus seinem neuen Buch „12000 Jahre Weihnachten“. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr, Einlass ist um 19.30 Uhr.

Weiterlesen

Gerald Huber liest aus „12000 Jahre Weihnachten“

Gerald Huber liest am Freitag, den 14. Dezember 2018 im Alten Wirt in Riedering bei Rosenheim (Rosenheimer Str. 2, 83083 Riedering) aus seinem neuen Buch „12000 Jahre Weihnachten“. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr.

Weiterlesen

Gerald Huber liest aus „12000 Jahre Weihnachten“

Gerald Huber liest am Donnerstag, den 13. Dezember 2018 im Pelkovenschlössl in Moosach (Moosacher St.-Martins-Platz 2,  80992 München) aus seinem neuen Buch „12000 Jahre Weihnachten“. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr.

Weiterlesen

Buchvorstellung „Gut Gebaut“ mit Ilse Aigner und Gerhard Polt

Am 06. November 2018 um 18.30 Uhr findet im Klostersaal Fischbachau (Kirchplatz 10, 83730 Fischbachau) anlässlich der Buchvorstellung von „Gut Gebaut – Häuser im Landkreis Miesbach“ eine Gesprächsrunde zum Thema „Was heißt gut gebaut? Wann ist etwas gut gebaut?“ statt. Gesprächsteilnehmer sind dabei unter anderem der Kabarettist Gerhard Polt sowie die Bayerische Staatsministerin für Wohnen, …

Weiterlesen

Der Volk Verlag auf der litera bavarica

litera bavarica: Buchmesse zu Publikationen und Informationen zu München, Bayern und zur europäischen Kulturgeschichte Die zweite litera bavarica findet statt am: Samstag, 3. November 2018, 11 – 19 Uhr Zentrum St. Bonifaz, Karlstraße 34, München Weitere Informationen zum Bühnenprogramm unter: https://www.histonauten.de/litera-bavarica/

Weiterlesen

Ausstellung zum Buch „Der Buzi-Maler – Leben und Werk von Emil Kneiß (1867-1956)“

Von 19. Oktober 2018 bis zum 25.Mai 2019 erzählen die Ausstellungsräume des Bier- und Oktoberfestmuseums  (Sterneckerstraße 2 80331 München) vom Leben und Werk des „Buzi-Malers“ Emil Kneiß. Eintrittspreise zur Ausstelllung, sowie weiteren Sonderausstellungen: Erwachsene: 4,00€ Ermäßigt: 2,50€  

Weiterlesen

Johanna Bauer liest auf den Bad Aiblinger Literaturtagen aus „Auf den Bergen wohnt die Freiheit“.

Bad Aiblinger Literaturtage Die Alm als alter und neuer Sehnsuchtsort: Mit einem Almsommer verbindet man Entschleunigung, Aussteigen aus dem Alltag und ein freies Leben im Einklang mit der Natur. Doch was ist dran, am Mythos von der Freiheit in den Bergen? Johanna Bauer, Journalistin und selbst seit einigen Jahren als Sennerin aktiv, lässt die kundige …

Weiterlesen

Diana Hillebrand liest aus „Zuhause im Café“

Am 8. November 2018 liest unsere Autorin Diana Hillebrand im Café Erika (Senserstraße 7, 81371 München) aus ihrem Buch „Zuhause im Café“ sowie aus ausgewählten Kurzgeschichten. Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr. Telefonische Anmeldung unter  089 45237138.

Weiterlesen

Lesung von Volker Derlath zum Thema: „Wer kein Bier hat, hat nichts zu trinken.“

Am Mittwoch, den 26. September um 19.30 Uhr liest Fotograf und Autor Volker Derlath in der Seidlvilla aus seinem Buch „Sei mir gegrüßt, Du Held im Schaumgelock – Bier/Lyrik/Fotografie“ Verse von Goethe bis Gernhardt, von Poe bis Politycki, erzählt ein bisschen was dazu und zeigt seine Bilder vom Bierkonsum und dessen mannigfaltigen Aus-, Neben- und …

Weiterlesen

Die Sennerinnen „Damals und Heute“ im Radio

Beste Unterhaltung für den Sonntag: Am 16. September ist unsere Autorin Johanna Bauer in der Sendung „Damals und Heute“ zu Gast – eine Produktion von Radio Regenbogen. Eine Stunde lang heißt es eintauchen in die Welt der Sennerinnen in den bayerischen, österreichischem und auch Schweizer Alpen. Wie war das damals, vor mehr als 80 Jahren …

Weiterlesen

Buchpremiere: Der neue Kämmerer auf dem Münchner Krimifestival

Am 20. September hat das Warten ein Ende: Harry Kämmerer feiert die Premiere seines neuen Kriminalromans auf dem Münchner Krimifestival. Seine Kommissarin Andrea Mangfall löst in „Dunkle Seite“ ihren dritten Fall und der hat es wieder einmal in sich. Zwei Tote, eine rechte Protestpartei und eine dubiose Sicherheitsfirma machen ihr und den Kollegen das Leben …

Weiterlesen

Kuratorenführung durch die Ausstellung „Evas Töchter“ in der Monacensia

Letzte Gelegenheit: Am 13. September führt die Kuratorin der aktuellen Ausstellung „Evas Töchter“, unsere Autorin Ingvild Richardsen, noch ein letztes Mal persönlich durch die Räume der Monacensia München. Eine einmalige Möglichkeit, die spannendsten Geschichten hinter den Ausstellungsobjekten aus erster Hand zu erfahren. Die Ausstellung gibt noch bis zum 16. September intime Einblicke in das Leben …

Weiterlesen

Kostenlose Kultur in der Monacensia: Filmabend samt Regisseur

Am 12. September lädt die Monacensia zum Filmabend in ihr Forum-Atelier: Gezeigt wird „Die Vergessenen“, eine Hommage an drei herausragende Künstler bzw. Künstlerinnen, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit ihrem Werk die Stadt München und ganz Bayern prägten, heute jedoch kaum mehr bekannt sind. Max Haushofer schrieb, wenn er nicht gerade als Professor der …

Weiterlesen

Die Turmschreiber verleihen ihren Poetentaler im Münchner Schlachthof

Streichen Sie sich den 8. Oktober dick im Kalender an: An diesem Abend verleihen die Münchner Turmschreiber ihren Poetentaler des Jahres 2018. Der Schlachthof gibt für diesen Höhepunkt des Münchner Kulturherbsts seine Kabarett-Bühne frei, die umgehend von allen vier diesjährigen Preisträgern geentert wird. Über die begehrte Auszeichnung dürfen sich 2018 freuen: die wunderbare Schauspielerin Michaela …

Weiterlesen

Zeitreise in alte Schwabing

Dr. Michael Stephan, der Leiter des Stadtarchivs München, lädt am 17. Juli ein ins alte Schwabing und spannt – mit vielen archivalischen Funden – den Bogen von der Erstnennung Schwabings im Jahr 782, der Entwicklungsgeschichte vom Dorf bis hin zum pulsierenden Stadtteil. Der Schwabing-Mythos wird natürlich mit ausgewählten literarischen Textbeispielen thematisert. Auch sein im Volk …

Weiterlesen

„Rausch und Völlerei“ von Oskar Maria Graf

Die heute beginnende Stadtteilwoche zu Berg am Laim kommt ohne unseren Beitrag natürlich nicht aus. Am Sonntag, den 24. Juni, liest Oliver Leeb um 16:00 Uhr aus dem Buch „Rausch und Völlerei“ kulinarisch geprägte Texte von Oskar Maria Graf. Die Präsentation von Originalzeichnungen aus der Vorlage rundet die Veranstaltung ab. Besucher finden im Geschichts- und …

Weiterlesen

Mittwoch, 4. Juli, „Buch und Apéro“: Stefania Peter stellt ihr Buch „Das öde Haus“ vor

Buch & Apéro II : Stefania Peter – Das öde Haus Ort: Buchhandlung Werner, Türkenstr. 30    Uhrzeit: 17.00-18.00 Äußerst fein gezeichnete Bilder vom Verfall oder Verlassen bedrohter Häuser und Höfe auf dem Land.

Weiterlesen

Buchpräsentation von „Die Kehrseite des deutschen Wunders“ von Franziska zu Reventlow in der Münchner Monacensia

Der Volk Verlag lädt ein zur Buchpräsentation von „Die Kehrseite des deutschen Wunders“ in der Münchner Monacensia. Nach dem sensationellen Fund eines bislang unbekannten Texts von Franziska zu Reventlow über den Ersten Weltkrieg stellen die Herausgeber Kristina Kargl und Waldemar Fromm exklusiv ihre neueste Forschung zum Leben der großen Literatin und ihres Sohnes Rolf vor. …

Weiterlesen

Leider abgesagt: AUSWEICHTERMIN HERBST 2018 – Turmschreiber im Münchner Schlachthof

Der Freistaat Bayern feiert runden Geburtstag: Zum 100. Jubiläum laden die Münchner Turmschreiber kommenden Mittwoch zur „hintersinnigen Anteilnahme“ in den Schlachthof. Auf der Kabarettbühne wird gelesen, gelacht – gegrantelt sowieso. Mit kritischen und vergnüglichen Geschichten über Bayern und seine Bewohner wird im literarisch-poetischen Stil auf den Ehrentag angestoßen. 20. Juni 2018 Ort: Schlachthof, Bühne und …

Weiterlesen

Auf den Bergern wohnt die Freiheit: Lesung mit Diaschau im historischen Schusterhof in Bergen

Kurz vor Beginn ihrer diesjährigen Almzeit liest Johanna Bauer, Journalistin und Sennerin, am 30.05.2018 im Schusterhof in Bergen im Chiemgau aus ihrem Buch „Auf den Bergen wohnt die Freiheit“. Sennerinnen früher und heute – was waren und sind das für Frauen? Wie lebte es sich früher auf der Alm, wie lebt es sich heute? Dazu …

Weiterlesen

Bücherfrühling: Lesung mit Harry Kämmerer und Band in Königsbrunn

Im Rahmen des Königsbrunner Bücherfrühling kommt Harry Kämmerer – der Shootingstar des München-Krimis – gemeinsam mit Band nach Königsbrunn. Freuen Sie sich am WELTTAG DES BUCHES auf eine spannende, wie auch witzige und musikalische Lesung mit anschließend Signierung, Imbiss und guten Gesprächen! 23.04.2018 19:30 Uhr – 21:00 Uhr Stadtbücherei Königsbrunn, Schwabenstr. 43 Mehr Infos gibt …

Weiterlesen

Eine „Menschheits-Bier-Geschichte“ mit Gerald Huber und Maria Reiter

Helles Luijah! Am Sonntag, 15. April, um 12 Uhr startet der Truderinger Kulturkreis seinen Kulturfrühschoppen 2018 im Truderinger Wirtshaus. Gegeben wird eine »Menschheits-Bier-Geschichte« mit Gerald Huber und Maria Reiter. Mehr dazu im Münchner Wochenanzeiger.   Einlass ab 11 Uhr im Truderinger Wirtshaus, Stucksaal, Kirchtruderinger Straße 17. Eintritt 12 Euro, für Kinder und Jugendliche 4 Euro. …

Weiterlesen

Evas Töchter: Schriftstellerinnen in München um 1900 – ein multimedialer Vortrag

Um die Jahrhundertwende war München das bayerische Zentrum der bürgerlichen Frauenbewegung. Im Flaggschiff der Bewegung, dem Verein für Fraueninteressen, kämpften auch viele Schriftstellerinnen und Künstlerinnen für das Recht der Frau auf Bildung, Erwerbstätigkeit und Selbstbestimmung. Buchautorin und Ausstellungskuratorin Dr. Ingvild Richardsen erzählt in ihrem multimedialen Vortrag von einer höchst spannenden Zeit des Umbruchs und zeigt, …

Weiterlesen