Pressemitteilung

PI: Geschichte mit Zukunft

Die einstige Bergwerksstadt Penzberg kann auf eine wechselvolle Geschichte zurückblicken: Aus der bescheidenen bäuerlichen Gemeinde, die 1808 noch den Namen St. Johannisrain erhielt, entwickelte sich ab der Mitte des 19. Jahrhunderts ein durch den Kohlebergbau prosperierender, schnell wachsender Ort. Durch den Zuzug zahlreicher Bergleute veränderte sich das Gemeindeleben deutlich. 1911 verlieh der bestimmende Ortsteil, der …

Weiterlesen

PI: München-Mini: Das alte München – dt. und engl.

  1158 begann die Geschichte Münchens: Kaiser Friedrich Barbarossa bestätigte die Zollbrücke, den Markt und die Münze „apud Munichen“. Ein erster Mauerring schützte die reiche Siedlung ab dem Jahr 1175, bis das rasche Wachstum der Stadt knapp hundert Jahre später nach einer neuen, weitaus größeren Befestigungsanlage verlangte. Vier mächtige Haupttore gewährten tagsüber Einlass und sorgten …

Weiterlesen

PI: Und wieder war ich gerettet

Auschwitz, Sachsenhausen und Flossenbürg – Orte, die untrennbar mit den Verbrechen des Nationalsozialismus verbunden sind. Alexander Ebstein überlebte alle drei Konzentrationslager – durch maßgebliche Hilfestellungen, kluge Entscheidungen, aber auch „Glück“. Seine Eltern Adolf und Rachel Ebstein wie auch seine Schwester Eva wurden Opfer des Holocaust. Der Biograf Christoph Wilker traf sich fünf Jahre lang zweimal …

Weiterlesen

PI: Turmschreiber – Geschichten, Gedanken, Gedichte 2020

In ihrem „Bayerischen Hausbuch“ nimmt sich die Schriftstellervereinigung Münchner Turmschreiber dieses Jahr ein besonderes Jubiläum zur Brust: Der 300. Geburtstag von Lügenbaron Münchhausen wird mit einem ganzen Kapitel voll charmanter „Lügenlyrik“ gefeiert. Daneben führt die gewohnt bunte Mischung aus Gedichten, Kurzgeschichten, Essays, historischen Einblicke, Romanauszügen und Anekdoten tief hinein in den bayerischen Literaturkosmos. Die große …

Weiterlesen

PI: Eine neue Zeit

Das Ende des Ersten Weltkriegs läutete eine Zeit der Unsicherheit und Umbrüche ein. In Bayern bewegte eine Revolution die Menschen, die Monarchie endete und der Sozialist Kurt Eisner rief den Freistaat aus. 1919 folgte eine Räterepublik, die nur wenige Monate Bestand haben sollte. Jenseits dieser politischen Entwicklungen litten die Menschen weiterhin unter der Nahrungsmittelknappheit und …

Weiterlesen

PI: Zuhause im Café – unterwegs

Ein ehemaliges Waschhäusl, das heute ein gemütlicher Treffpunkt für den ganzen Ort ist, ein hipper Fahrradladen, in dem man exzellente Kaffeekreationen serviert bekommt, oder ein altes Bahnhofsgebäude, das keine Fahrkarten, dafür aber selbst gebackenen Kuchen im Angebot hat – das sind nur drei Beispiele für ausgefallene Café-Konzepte rund um München. Diana Hillebrand hat sich auf …

Weiterlesen

PI: Franken / Franconia

Franken – eine Region, in der man mit Stolz auf die kulturellen und landschaftlichen Zeugen aus früherer Zeit blickt. Mittelalterlich anmutende Städte wie Rothenburg ob der Tauber, zerklüftete Felsformationen der Fränkischen Schweiz, Schlösser, die sich aus dem Wasser erheben, nebst Seen, Hügeln, Weinbergen. Doch auch Maler und Dichter, Künstler und Architekten haben ihre Spuren hinterlassen. …

Weiterlesen

PI: Hier schmeckt’s

Im bayerischen Gasthaus, wo geratscht, getrunken und vor allem gut und zünftig gegessen wird, ist der Besuch noch ein Stück unverwechselbare Lebensqualität. Hier erlebt man Bayern nicht nur von seiner authentischen, sondern auch von seiner schmackhaften Seite. Hinter Gerichten wie dem reschen Krustenbraten, saftigen Steakvariationen vom Werdenfelser Rind oder den Erdäpfeltascherln auf Spargelragout stehen Wirte, …

Weiterlesen

PI: Wandern auf märchenhaften Pfaden

Mag gut sein, dass man am Ufer des Walchensees, dem tiefsten See Bayerns, die Schritte etwas schneller setzt. Immerhin soll hier, in der smaragdgrünen Tiefe, ein Untier aus grauer Vorzeit lauern, das mit nur einem Schlag seiner mächtigen Schwanzflosse das ganze bayerische Oberland überfluten kann … Ob in dieser gruseligen Sage nicht doch ein Körnchen …

Weiterlesen

PI: Golf Guide Oberbayern

Ob atemberaubendes Bergpanorama, malerische Seenlandschaft oder geschichtsträchtige Schlosskulisse – zwischen Lech und Salzach, zwischen dem Altmühltal und den Bayerischen Alpen verstecken sich einige der schönsten Golfplätze Deutschlands. Dabei reicht die Bandbreite von traditionsreichen Golfclubs über Vereine mit speziellen Familienangeboten oder besonderer Umweltverantwortung bis hin zu Golfanlagen, die für erstklassige Ergebnisse im Spitzensport stehen. In Neuburg …

Weiterlesen

PI: Max, zefix!

In Bayern, ganz weit im Süden, wo man die Alpen sehen kann, gibt es ein kleines Dorf: Stephanskirchen. Ruhig und gemütlich könnte das Leben dort sein – ja, wenn es den Max nicht gäbe. Fünf Jahre ist er alt, blitzgescheit und für jedes Abenteuer zu haben. Wenn die nur nicht immer so grandios nach hinten …

Weiterlesen

PI: Ein Sittenbild der Stadt München und Oberbayerns: Andreas Lechners Romandebüt

Andreas Lechner belebt auf packende und authentische Weise die vergessene Sportlerkarriere seines Großvaters, des Olympiasiegers von 1928, und entwirft gleichsam ein Panorama Münchens und Oberbayerns von 1900 bis in die 50er Jahre: Vorkriegszeit im ländlichen Bayern. Während die Industrialisie­rung im Inntal Einzug hält, stemmt ein Bauernbub aus Kolbermoor jeden Tag Mehlsäcke im Dachkammerl über der …

Weiterlesen

PI: Der Schöpfer der Futura

Die Futura ist eine der populärsten Schriften des 20. Jahrhunderts. 1927 entwickelt, stand sie für Zukunft und Modernität und trat in der Folge einen weltweiten Siegeszug an. Sie prägte die Werbeauftritte großer Marken und ist sogar auf dem Mond zu finden: Zwei Plaketten, die hier 1969 von der Apollo-11-Mission zurückgelassen wurden, künden in der Futura-Schrift …

Weiterlesen

PI: Mörderisches Bamberg

Bravouröser Auftakt unserer neuen Krimireihe „Mörderisches Franken“: In Bamberg, der Weltkultur-erbe-Stadt mit Kaiserdom, Klein Venedig und einer regen Gasthaus- und Brauereikultur, bekommt es das Team um Hauptkommissar Harald Hagenkötter gleich mit drei Mordfällen zu tun. Die Spur führt zu einer zwielichtigen Organisation der katholischen Kirche, die vor Ort ein Internat betreibt und sowohl der mittelalterlichen …

Weiterlesen

PI: Das späte Urteil

Am 23. April 2001, 56 Jahre nach Kriegsende, beginnt im Untersuchungsgefängnis München-Stadelheim der aufsehenerregende Prozess gegen den ehemaligen SS-Mann Anton Malloth, auch genannt der „schöne Toni“. Malloth wird vorgeworfen, während seiner Zeit als Wachmann im Gestapogefängnis „Kleine Festung“ in Theresienstadt Häftlinge zu Tode geprügelt zu haben. Der Prozess war das letzte Verfahren zu nationalsozialistischen Gewaltverbrechen, …

Weiterlesen

PI: Es war gerade, als würde alles bersten

Krieg, Angst, Zerstörung: Im Verlauf des Zweiten Weltkrieges war die Stadt Augsburg mit der dort angesiedelten Rüstungsindustrie das Ziel einer Reihe von Bombardements der Alliierten. Die schwersten Angriffe verwandelten die Nacht vom 25. auf den 26. Februar 1944 in ein Inferno. Die Menschen harrten in den Luftschutzkellern aus, während oben die Brände wüteten. Mindestens 1.499 …

Weiterlesen

PI: Freimann im Münchner Norden

Freimann im Münchner Norden vereint wie kein anderer Stadtteil so sehr die Extreme der modernen Großstadt: Hier findet sich die älteste Kirche des Münchner Stadtgebiets direkt neben dem Autobahnkreuz, den BR-Studios und der Allianz Arena. Mit der Kläranlage Großlappen und dem Müllberg übernahm Freimann lebenswichtige Funktionen für den Organismus München. Besondere Bedeutung für das heutige …

Weiterlesen

PI: Sepp, jetz geht’s dahi

Pragmatisch, unerschrocken, fast schon humorvoll und manchmal geradezu rebellisch – das Verhältnis der Bayern zum Sterben und zum Tod war schon immer besonders. Hinzu kam eine Vielzahl an Bräuchen und Traditionen, die den Übergang ins Jenseits bis ins kleinste Detail regelten. Nichts durfte dem Zufall überlassen werden, jedes Ritual musste sorgfältig befolgt werden, drohte doch …

Weiterlesen

PI: Der singende Baum

1857 schrieb der Märchensammler Franz Xaver von Schönwerth erstaunlich hellsichtig: „Außerdem leiden wir empfindlichst an den Folgen des Vandalismus, mit welchem man vor 50 Jahren gegen alles, was Wald hieß, zu Felde zog. […] Nichts straft sich schneller als die Sünde wider die Natur. Dass sodann die Änderung des Klimas mit zu den Anzeichen gezogen …

Weiterlesen

PI: Zwergerlgschichtn 2

Wenn zwei Zwergerln langweilig ist, dann kommt meistens nix Gutes raus. Bei Zwergerltee und Brotzeit dauert es nämlich nie lange, bis dem Wichtl und dem Burzl in ihrem Zwergerlhäuschen unter der großen Buche ein neuer Streich einfällt: Das wissen auch die vielen Waldbewohner, die den beiden immer mal wieder auf den Leim gehen. Gesprochen in …

Weiterlesen

PI: Hausbuch der bayerischen Bräuche und Feste

Das bayerische Lebensgefühl wird seit Jahrhunderten von Kirchweih und Erntedank geprägt, von Pferdeumritten, Kräuterweihen, Wallfahrten zu Fuß oder hoch zu Ross und bunten, eindrucksvollen Trachtenumzügen. Die Walpurgisnacht zieht die wilden Freigeister an, das Wetterläuten soll Haus und Hof besonders im Sommer vor aufziehendem Gewitter schützen und der Marienmonat Mai steht mit seiner aufblühenden Natur ganz …

Weiterlesen

PI: Das große bayerische Wimmelbuch

In Nürnberg geht’s beim Fischerstechen hoch her und in Regensburg wachsen die Patriziertürme in den Himmel. Am Königsee lockt beim Almabtrieb auch die Unterwasserwelt samt versunkenem VW-Käfer, während die Münchner über den sommer-lichen Viktualienmarkt flanieren. Die Spessarträuber treiben rund um Schloss Mespelbrunn ihr Unwesen, in Würzburg ist Weinlese und auf der Zugspitze tollt nicht nur …

Weiterlesen

PI: Oberfrankens Trachten

Wer in Bayern von Trachten spricht, weckt bei den meisten Menschen Vorstellungen von oberbayerischen Dirndln und Lederhosen, vielleicht auch von der in den letzten Jahren vieldiskutierten Oktoberfestmode der jungen Leute. Dabei hat Bayern in Sachen Tracht viel mehr zu bieten. So besitzt Oberfranken eine traditionsreiche und bunte Trachtenlandschaft, die sich im Laufe der Jahrhunderte immer …

Weiterlesen

PI: Zeitgemäßes Bauen im ländlichen Oberbayern

Die Verbindung von Tradition und Moderne stellt die Paradedisziplin der aktuellen Architektur in Oberbayern dar. Das Ziel ist die Einbettung von charaktervollen Neubauten in die lange gewachsene Natur- und Kulturlandschaft. Norbert Göttler, Bezirksheimatpfleger von Oberbayern, stellt 43 Objekte vor, die beispielhaft für die bauliche Vereinigung von Alt und Neu sind. Neben denkmalgeschützten Bauten wie ehemaligen …

Weiterlesen

PI: 12000 Jahre Weihnachten

Dieses Buch will Sie vom Glauben abbringen – oder vielleicht von dem, was man landläufig unter Glauben versteht. Es ist Zeit, sich auf die Ursprünge eines Fests zurückzubesinnen, das weit in die vorchristliche Geschichte der Menschheit zurückreicht und heute oft bis zur kitschigen Unkenntlichkeit entstellt wird. Weihnachten kann immer noch überraschen – vorausgesetzt, man lässt …

Weiterlesen

PI: Gut gebaut

„Gut gebaut“ zeigt Häuser aus dem Landkreis Miesbach, die Grundsätze regionaler Bautradition zeitgerecht interpretieren. So unterschiedlich die einzelnen Gebäudetypen sind – Wohnhäuser, Gewerbebauten, Baudenkmäler und Sonderbauten –, eines haben sie gemeinsam: die Gestaltqualität und den Respekt vor der Kulturlandschaft, in der sie errichtet wurden. Die 50 hier vorgestellten Objekte stammen aus allen 17 Gemeinden des …

Weiterlesen