Die Schwarze Frau in der Residenz

18.10.2016 - Seitenblicke

Einer der Löwen vor der Residenz.
Einer der Löwen vor der Residenz.

Bald ist es wieder soweit: Auch dieses Jahr werden in der Nacht zum 1. November schaurige Gestalten durch München ziehen. Während es sich bei den meisten dieser gruseligen Kreaturen lediglich um begeisterte Anhänger des Halloweenbrauchs handelt, soll es in München auch mysteriöse Wesen geben, die ganzjährig ihr Unwesen treiben. Eine dieser Gestalten ist die sogenannte „Schwarze Frau in der Residenz“. Sie soll schon seit mehreren Jahrhunderten im ehemaligen Stadtschloss der Wittelsbacher hausen. Der Legende nach kündigt das Erscheinen der großen schwarzgekleideten Frau mit dem verschleierten Gesicht den Tod eines Mitglieds des bayerischen Herrschergeschlechts an. So glaubt man sie auch in der Nacht vom 12. auf den 13. Juni 1886 gesehen zu haben, als König Ludwig II. auf ungeklärte Weise in den Fluten des Starnberger Sees ums Leben kam.
Wer dieser und weiteren geheimnisvollen und sagenhaften Erscheinungen auf den Grund gehen will, kann sich mit dem München-Mini „Mystisches München“ auf Spurensuche begeben.

original

München-Mini: Mystisches München

Autor: Christopher Weidner
ISBN: 978-3-86222-075-5
Ausstattung: Laminierter Leporello, mit zahlreichen Abbildungen und Übersichtskarte, 10 x 21 cm, 20 Seiten

7.95 €