Presseecho: „Vom Abbrändler zum Zentgraf“

18.10.2010 - Presseecho

Unsere Heimat, Heft 1/2010:

„Alles in allem ist – trotz Detailkritik – das vorliegende Werk ein wichtiges Hilfsmittel neben den bereits bestehenden bayerischen Wörterbüchern. Gerade für nicht bzw. noch nicht so erfahrene Historiker, Volkskundler und Familienforscher erleichtert nicht zuletzt die Erklärung von Abkürzungen […] das wissenschaftliche Arbeiten in Bibliotheken und Archiven ganz erheblich […] Was die drei Autoren hier geleistet haben, geht über den üblichen Rahmen bairischer, fränkischer und schwäbischer Wörterbücher hinaus.“

Chiemgau Blätter vom 25. September 2010: „Unser Buchtipp“

„Was ist ein Abbrändler? Ein ‚Untertan, der einen Brandschaden erlitten hat‘, erklären Reinhard Heydenreuter, Wolfgang Pledl und Konrad Ackermann in ihrem Landesgeschichten-Wörterbuch. Klein gedruckt, flexibel, überaus nützlich. Nicht nur, aber in erster Linie für Heimatforscher. Die erfahren Sachen, die gibt’s gar nicht.“

original

Vom Abbrändler zum Zentgraf

Ausstattung: Broschur, 240 Seiten
ISBN: 978-3-937200-65-1

14.90 €