Mehr Bayern geht eigentlich nicht

25.07.2016 - Presseecho

Der Weiss-Tauben-Keller ist mit seinem Schankhäuschen in Fachwerkkonstruktion und den schattigen Terrassen mit Bierbänken typisch für den Forchheimer Kellerwald, der auch heute noch an heißen Sommertagen die Besucher in Scharen anzieht. (Foto: BLfD, Eberhard Lantz)
Der Weiss-Tauben-Keller ist mit seinem Schankhäuschen in Fachwerkkonstruktion und den schattigen Terrassen mit Bierbänken typisch für den Forchheimer Kellerwald, der auch heute noch an heißen Sommertagen die Besucher in Scharen anzieht. (Foto: BLfD, Eberhard Lantz)

„Die Aufmachung ist edel, das Layout übersichtlich und mit schönen Bildern“, lobt Maximilian Gerl in der Süddeutschen Zeitung vom 5. Juli 2016 den neuen Band „Reisen zu bayerischen Denkmälern – Brauhäuser, Bierkeller, Hopfen und Malz“ aus der Reihe „Genuss mit Geschichte“. Und mehr noch: „Die Fotos machen Durst.“ Er lobt außerdem: „Bekannte Braustuben wie das Münchner Hofbräuhaus finden genauso Erwähnung wie kleine Dorfbrauereien.“ Und schließlich: „Bierreisen durchs Bierland im Jubeljahr des Reinheitsgebots, das vor 500 Jahren erlassen wurde – mehr Bayern geht eigentlich nicht.“

original

Genuss mit Geschichte. Reisen zu bayerischen Denkmälern

Autor: Karl Gattinger u.a.
ISBN: 978-3-86222-207-0
Ausstattung: Hardcover, 240 Seiten

19.90 €