Kleine Reformationsgeschichten

17.11.2016 - Neuerscheinungen

Kleine Reformationsgeschichten
Kleine Reformationsgeschichten

Ab sofort im Volk Verlag und im Buchhandel erhältlich: „Kleine Reformationsgeschichten. Die Reformation im Kirchenkreis Bayreuth”.

Martin Luther formulierte 1517 seine berühmten Thesen gegen den Ablasshandel. Philipp Melanchthon verfasste für den Reichstag zu Augsburg 1530 die Confessio Augustana, das Bekenntnis der lutherischen Reichsstände zu ihrem Glauben. Beide gelten als Väter der Reformation. Dass diese Bewegung aber wachsen und die Welt in einzigartiger Weise prägen konnte, verdanken wir den unzähligen Menschen, die von der neuen Lehre erfasst wurden und sie weiter trugen.
33 „Kleine Reformationsgeschichten“ erzählen von den Anfängen der Reformation im Kirchenkreis Bayreuth (Oberfranken und angrenzende Randgebiete Mittel- und Unterfrankens sowie der Oberpfalz) und zeigen, wie sich die große Reformationsgeschichte in den Dörfern und Städten ausgewirkt hat.

original

Kleine Reformationsgeschichten

Herausgeber: Dorothea Greiner, Günter Dippold u. a.
ISBN: 978-3-86222-213-1
Ausstattung: Hardcover mit Leseband, 240 Seiten, mit zahlreichen Farbabbildungen

13.90 €