Pressemitteilung

PI: Pasing. Vom Dorf zur Stadt zum Stadteil

„Das Kirchdorf Pasing, wo früher ein wohlgebautes herzogliches Schloß bestanden, zählt in 125 Häusern 590 Einw. und besitzt eine große Maschinen-Papierfabrik, dem Frhrn. Karl v. Beck gehörig, und ein gutes Gasthaus, das wegen der in der vorbeifließenden Würm errichteten Badeanstalt häufig besucht wird.“ So beschrieb ein 1857, kurz nach der Eröffnung der Bahnlinie München – …

Weiterlesen

PI: „Sei mir gegrüßt, du Held im Schaumgelock!“

Hopfen und Malz, Reinheitsgebot, Bayern, eiskalt, süffig, Boazn, Schwemme, Biergarten, Paradies, Durst, Rausch, Oktoberfest, flüssiges Brot, Sud, Stammwürze, untergärig, obergärig, hochvergoren, European Beer Star, Gerstensaft, Pils, Weiß-, Bock-, Schwarz-, Rauchbier: A Helles bittschön!, Radlermaß, schlecht eigschenkte Maß, no a Maß, macht hässliche Menschen schön und traurige lustig, unterbierig, Schaumige, Noagal, Tragl, Hirschen, so groß wie …

Weiterlesen

PI: Drachen gibt’s nicht

„Papa“, sagt Norwin, „Drachen gibt’s nicht.“ Jetzt versucht sein Vater auch noch, ihn damit zu ködern, dass es an seinem neuen Wohnort einen Drachen geben würde. Norwin will nicht nach Bayern. Aber es bleibt ihm nichts anderes übrig: Er muss mit seinem Vater von der Ostsee in den Bayerischen Wald ziehen, in das Städtchen Furth …

Weiterlesen

PI: Bier ist der Wein dieses Landes

Das Bayerische Reinheitsgebot feiert 2016 seinen 500. Geburtstag. Das Jüdische Museum München nimmt dieses Jubiläum zum Anlass, Geschichte und Gegenwart des Biers in der jüdischen Tradition und Kultur zu beleuchten. Bereits im alten Ägypten war Bier ein Volksgetränk und dort lernten es auch die Israeliten kennen. Für sie stellte sich jedoch die Frage, ob Bier …

Weiterlesen

PI: Ohne Bayern kein Bier – Ohne Bier kein Bayern

„Dem Publico liegt daran, dass gerecht und gutes Bier gemacht wird, folglich dem gemeinen Mann, welches es zur Nahrung dienen soll, sein Pfennig vergolten werde. Man glaubt, dass eben durch das schlechte und unkräftige Bier die alte Stärke der Deutschen so merklich abgenommen hat“, musste Wiguläus Kreittmayr,  Staatskanzler von Kurfürst Maximilian III. Joseph, um die …

Weiterlesen

PI: Bier. Alles über den Durst

Bier. Alles über den Durst Beim Herdentier Mensch gehört es zu den natürlichsten Bedürfnissen, eine schöne Zeit in geselliger Runde zu verbringen. Und auch das Durstlöschen ist ein wesentlicher Teil der Bedürfnisbefriedigung. Kaum war der Mensch also sesshaft geworden, begann er auch schon, Bier zu brauen. Man könnte sogar sagen, der Mensch wurde sesshaft, um …

Weiterlesen

PI: Helmut Ammann Fragmente, Zyklen, Reflexionen

Fragmente, Zyklen, Reflexionen Werktagebücher eines Bildhauers und Malers „Meine Natur ist polyphon angelegt, so darf ich in meiner Partitur keine Stimme vernachlässigen.“ Helmut Ammann war Bildhauer, Maler und Grafiker. Er lebte aber auch in vielen anderen Künsten, die sich in ihm verwoben, ergänzten, eben zu einer mehrstimmigen „Partitur“ verbanden. Das galt für die Musik, die …

Weiterlesen

PI: Barock nach dem Barock

Barock nach dem Barock Denkmalpflege, Technologie, Schöpfungen des Neubarock Direkte Vorgänger-Epochen werden von selbstsicheren Nachfolgern oft als Irrwege identifiziert und in Grund und Boden verdammt. So war es nicht zuletzt Johann Joachim Winckelmanns berühmte Forderung nach „edler Einfalt und stiller Größe“, die gegen Ende des 18. Jahrhunderts dem Barock und dem Rokoko den Garaus machte …

Weiterlesen

PI: Die Möbelrestaurierung in der Denkmalpflege

Die Möbelrestaurierung in der Denkmalpflege Entwicklung – Bewahrungsauftrag – Realität Die Geschichte der Möbelrestaurierung war bislang ein weitgehend unerforschtes Gebiet. Dabei gehen die Anfänge einer bewussten Erhaltung holzsichtiger Ausstattungen bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück. Welche Ziele verfolgte man damals, welche Techniken und Materialien fanden Anwendung? Wie wandelten sie sich im Laufe der …

Weiterlesen

PI: Amis in Bogenhausen

Amis in Bogenhausen München 1945 – 1992 Erst die Enteignung jüdischer Villen während der NS-Zeit, dann schon 1940 erste Bombenangriffe, schließlich der Einmarsch der Amerikaner und das Kriegsende. Es folgten Beschlagnahmungen für Einrichtungen der US-Streitkräfte und für Organisationen, die „Displaced Persons“ unterstützten. Die  Möhlstraße wurde zum Brennpunkt des Schwarzmarkts. In der Prinzregentenstraße eröffnete ein amerikanisches …

Weiterlesen

PI: Der Bayer und sein Bier

Seit der ersten Erwähnung des Bierbrauens in Bayern aus dem Jahr 815 ist die Leidenschaft der Bayern für das flüssige Gold nahezu ungebrochen. Die Unterzeichnung des berühmten Reinheitsgebots, die sich 2016 zum 500. Mal jährt, war einer der Höhepunkte in dieser „Geschichte einer großen Liebe“. Um die Mitte des 18. Jahrhunderts hatte sich die Beziehung …

Weiterlesen

PI: Bazi, Blunzn, Breznsoizer

Bazi, Blunzn, Breznsoizer Bairisch gredt von A bis Z Der „Bazi“, der „Grantler“ und der „Spitzbua“ dürften den meisten Dialektsprechern noch geläufig sein. Den „Loamsieder“, den „Trietschler“, die „Matz“ und die „Blunzn“ führen heutzutage nur noch wenige in ihrem aktiven Wortschatz und spätestens mit dem „Lattirl“ oder dem „Breznsoizer“ wird man womöglich auch in Bayern …

Weiterlesen

PI: Die Werdenfelser Fasnacht und ihre Larven

Die Werdenfelser Fasnacht und ihre Larven Man muss nicht nach Afrika oder in die Südsee reisen, um fremde Kulturen und archaische Maskenrituale zu erleben. Gerade einmal hundert Kilometer südlich von München ist mit der Werdenfelser Fasnacht bis heute ein zutiefst bayerischer, aber dennoch beinahe bizarr anmutender Brauch lebendig. Seit mindestens 500 Jahren gibt es die …

Weiterlesen

PI: Denkmäler in Bayern – Aschaffenburg

Denkmäler in Bayern – Kreisfreie Stadt Aschaffenburg Mit knapp 68.000 Einwohnern ist Aschaffenburg die größte Stadt der Region Bayerischer Untermain und nach Würzburg die zweitgrößte Stadt im Regierungsbezirk Unterfranken. Den Kern der historischen Altstadt bildet der Stiftsberg mit der Stiftskirche. Das Schloss Johannisburg aus der Renaissancezeit, der Park mit dem von Ludwig I. erbauten Pompejanum …

Weiterlesen

PI: Mangfall ermittelt

Mangfall ermittelt – Der erste Fall: Filmriss Harry Kämmerer hat eine Neue: Andrea Mangfall. Die Oberkommissarin ist hauptberuflich bei der Münchner Mordkommission beschäftigt und wurschtelt sich den Rest der Zeit durch ihr komplexes Privatleben in der bayerischen Landeshauptstadt. Warum eine Frau als Hauptfigur? Ganz einfach: Weil man das Feld nicht nur den einsamen Wölfen überlassen …

Weiterlesen

PI: Wiedersehen mit Haidhausen

Wiedersehen mit Haidhausen – Ein Münchner Viertel in den 1970er Jahren In der Drogerie Beck gibt es Rasierklingen einzeln. Herr Beck lobt die alte Kernseife mit echtem Bor. Er führt den Laden schon seit 48 Jahren. (Manchmal sind es auch 56, je nachdem, wie er aufgelegt ist.) Herr Beck mischt Tees gegen Bronchitis, Gallensteine, Magenbeschwerden. …

Weiterlesen

PI: Kalender Schloss Kaltenberg 2016

500 Jahre Reinheitsgebot: Wandkalender über Herzog Wilhelm IV. von Bayern Die Unterzeichnung des berühmten Reinheitsgebots, die sich 2016 zum 500. Mal jährt, ist aus heutiger Sicht das bedeutendste Ereignis in der Regierungszeit von Herzog Wilhelm IV. von Bayern. Dabei war an jenem 23. April 1516 auf dem Landtag zu Ingolstadt noch keineswegs abzusehen, dass dieses …

Weiterlesen

PI: Das Altmünchner Backbuch

Pfeffernüsse, Prinzregententorte und Punschcreme: Das Altmünchner Backbuch In akkurater Schönschrift füllte Ida Riss ab 1910 die Seiten ihres Koch- und Backbuchs: Nur das Beste kam für Familie und Gäste auf den Tisch. Und obwohl ihr als Gattin des Münchner Amtsgerichtspräsidenten standesgemäß eine Köchin zur Seite stand, übernahm sie das Backen der Plätzchen, Kuchen und Torten …

Weiterlesen

PI: Das München-Album

Das München-Album Zwischen Wirtschaftswunder und Studentenrevolte München zwischen Wirtschaftswunder und Studentenrevolte: Es ist gewiss ein Luxus, sich in unserer rasanten Zeit und oft grausamen Welt sozusagen auf einer Insel der Seligen zu vergewissern, was sich ereignet hat. Darf man das, sich einen solchen Luxus leisten? Man darf. Wenn man sich nicht als der Nabel der …

Weiterlesen

PI: Mauern, Tore, Bastionen

Mauern, Tore, Bastionen München und seine Befestigungen Im heutigen München erinnern nur noch das Isartor, das Sendlinger Tor und das Karlstor an die einstige Wehrhaftigkeit der Stadt. Mauern, Tore und Bastionen standen in früheren Zeiten weithin sichtbar für die Entschlossenheit der Stadtbevölkerung, ihr Hab und Gut vor fremdem Zugriff zu verteidigen. Schon die erste urkundlich …

Weiterlesen

PI: Fredl Fesl

Fredl Fesl: Ohne Gaudi is ois nix Der Erfinder des Musikkabaretts legt seine Lebenserinnerungen vor Fredl Fesl ist die Ikone der bayerischen Musik- und Kabarettszene. Die Geschwister Well berufen sich ebenso wie Willy Astor und zahlreiche andere vor und nach ihnen auf den vollbärtigen Volksmusikanarchisten, begnadeten Gitarristen und hintersinnigen Wortakrobaten. Nachdem er seine „niederbayerische Heimat …

Weiterlesen

PI: Schwabing – Zeitreise ins alte München

Schwabing – Zeitreise  ins alte München „Wahnmoching ist eine geistige Bewegung, ein Niveau, eine Richtung, ein Protest, ein neuer Kult oder vielmehr der Versuch, aus uralten Kulten wieder neue religiöse Möglichkeiten zu gewinnen – Wahnmoching ist noch vieles, vieles andere …“ Der „merkwürdige Stadtteil“, den Franziska Gräfin zu Reventlow in ihrem Roman „Herrn Dames Aufzeichnungen …

Weiterlesen

PI: Pfaffenwinkel

Pfaffenwinkel – Ein Hauch vom Paradies Im ohnehin reizvollen oberbayerischen Alpenvorland gibt es einen Landstrich, von dem man glauben möchte, der liebe Gott habe ihn besonders liebevoll modelliert und zusätzlich noch mit kulturellen Schönheiten reich gesegnet. Wegen der vielen Klosterbauten, Kirchen und Kapellen – 159 sollen es sein – wird das Gebiet zwischen Lech und …

Weiterlesen

PI_Johnny Cash in Landsberg

Don’t Take Your Guns To Town Johnny Cash und die Amerikaner in Landsberg 1951 – 1954 „Don’t Take Your Guns To Town“: So heißt ein berühmter Song von Johnny Cash. Das Lied spielt irgendwo im Wilden Westen, entstanden ist es in Landsberg am Lech im westlichen Oberbayern. Von 1951 bis 1954 war Johnny Cash auf …

Weiterlesen

PI: Habitat – Das Olympische Dorf in München

Wohnen, Wunder, Waschbeton Es ist leicht, sich in Haidhausen zu verlieben, das Herz ans Glockenbachviertel zu verlieren oder in den Schönheiten Schwabings zu schwelgen. Ganz anders verhält es sich mit dem Münchner Olympiadorf: Trotz – oder sogar wegen – seines historischen Hintergrunds gleicht es eher einem verborgenen Schatz. Es scheint, als möchte es ein Geheimtipp …

Weiterlesen

PI: Musikalisches München

Ein Streifzug durch fünf klingende Jahrhunderte Das musikalische München ist mehr als ein noch zu bauender Konzertsaal: München ist seit jeher eine Stadt der Künste – und vor allem der Musik. Drei bedeutende Orchester sind hier beheimatet, die Münchner Museen beherbergen wertvolle Instrumentensammlungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten und mit der Eröffnung des Prinzregententheaters im Jahr 1901 …

Weiterlesen