Lust auf Bayern
Die Wallfahrtskirche St. Bartholomä am Königssee

Königliches Echo

01/09/2014 • Seitenblicke

Die Berchtesgadener Alpen spiegeln sich im Wasser, der Watzmann ragt majestätisch in den Himmel und die Zwiebeltürme der Wallfahrtskirche von St. Bartholomä sind unverkennbar – der Königssee an der Grenze zu Österreich ist eine wahrhafte Idylle. Die Halbinsel, benannt nach dem Schutzheiligen der Almbauern, ist nur per Boot bequem zu erreichen, da der Fußweg über… Mehr

Neuerscheinungen »

Sagen aus Bayern. Von Hexen, Heiligen und Halunken

Sagen aus Bayern

Ab sofort im Volk Verlag und im Buchhandel erhältlich: „Sagen aus Bayern. Von Hexen, Heiligen und Halunken“. Anders als die berühmten Brüder Grimm, die von Hessen aus Märchen und Sagen sammelten, ist Alexander Schöppner, der große Sagensammler aus Bayern, heute beinahe in Vergessenheit geraten. Der Priester, Pädagoge und Schriftsteller stellte eine Sammlung von mehr als… Mehr

Der gezähmte Lech

Der gezähmte Lech. Ein Fluss der Extreme

Ab sofort im Volk Verlag und im Buchhandel erhältlich: „Der gezähmte Lech. Ein Fluss der Extreme“. Das Buch zeichnet auf der Grundlage neuer Forschungsergebnisse die facettenreiche Biografie der Flusslandschaft vom Mittelalter bis heute nach. Heute ist der Lech ein „Cyborg“, ein Mischwesen zwischen lebendigem Organismus und Maschine. Er wird wie ein Kraftwerk „gefahren“, seine Wassermenge… Mehr

Unbekanntes Mainfranken

Unbekanntes Mainfranken. Von Burgen, Bildschnitzern und Bratwürsten

Ab sofort im Volk Verlag und im Buchhandel erhältlich: „Unbekanntes Mainfranken. Von Burgen, Bildschnitzern und Bratwürsten”. Für den Historiker und Mittelalterfachmann Rainer Leng ist Mainfranken, wo er seit einem Vierteljahrhundert lebt, vor allem ein Land der Burgen und Klöster. Es ist die Schnittmenge aus den Verbreitungsgebieten von Wein in Bocksbeuteln, katholischen oder evangelischen Bratwürsten, dem… Mehr

Unbekannter Chiemgau

Unbekannter Chiegau. Von Millibauern, Madonnen und Marzipan

Ab sofort im Volk Verlag und im Buchhandel erhältlich: „Unbekannter Chiemgau. Von Millibauern, Madonnen und Marzipan“ . Im Chiemgau wurde vor mehr als 150 Jahren der moderne Fremdenverkehr erfunden, heute gehört die Region rund um den Chiemsee zu den am besten touristisch erschlossenen Gebieten in Bayern. Gibt es also überhaupt einen „unbekannten Chiemgau“? Die Kunsthistorikerin… Mehr

Presseecho »

Die Ehrenretterin des Regio-Krims

Julie Fellmann

„Julie Fellmann hat ihren zweiten Krimi vollendet“, schreibt Udo Watter in der Süddeutschen Zeitung vom 29. Juli 2014. Für ihren Erstling habe „die Kritik Julie Fellmann, die in Paris als Tochter einer Französin und eines Oberpfälzers geboren wurde und im Münchner Süden aufwuchs, unter anderem eine ‚Ehrenrettung des Regio-Krimis‘ attestiert“, so Watter weiter: „Krimifans schätzten… Mehr

Newsletter »

Sommergeschichten 2014: Rezepte für alle Daheimgebliebenen

Lisa mit dem Zwetschgenkuchen

Persönliche Empfehlung aus dem Volk Verlag Ein Zollpfund Mehl, ein Schoppen Bier und ein Loth Zucker – sagt Ihnen das genau so wenig wie mir? Ich jedenfalls musste erst einmal meine Oma fragen, damit der Kuchen gelingen konnte. Obwohl im Deutschen Reich schon um 1870 das metrische System eingeführt wurde, waren diese volkstümlichen Mengenangaben auch… Mehr

Seitenblicke »

Die City

Verkehrsknotenpunkt Stachus: Trambahnen und Doppeldeckerbusse belieferten die Altstadt mit Arbeitskräften.

1907 arbeitete ein Fünftel der Gesamtbevölkerung Münchens in der Innenstadt. In den Jahren von 1895 bis zu diesem Zeitpunkt, also innerhalb von nur 12 Jahren, war die Zahl der Arbeitsplätze von 27.000 auf 35.000 gestiegen. Gleichzeitig zogen etliche Bewohner der Altstadt weg, teils aus finanziellen Gründen, teils einfach nur deswegen, weil die Vorstädte mehr zu… Mehr

Archiv